Herzlich Willkommen

Sie führen oder vertreten ein Unternehmen,  das seine Struktur und Kultur den Herausforderungen einer digitalisierten Arbeitswelt der Zukunft annähern, ggf. diese demokratisch rahmen möchte?

Sie sind an der Gesundheit und Motivation Ihrer Mitarbeiter_innen interessiert und wissen um die Bedeutung von Resilienz und freies Engagement für den Erfolg Ihres Unternehmens? 

Oder sind Sie eine erfahrene Führungskraft bzw. eine Konfliktpartei , die sich eine professionelle Unterstützung bei Persönlichkeitsentwicklung, gesunder (Selbst-)Führung bzw. Konfliktlösung wünscht?

Dann bin ich zuversichtlich, dass Sie auf den folgenden Seiten das finden, wonach Sie suchen und wenn das gelingt, freue ich mich gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, welches Format der Zusammenarbeit zu Ihrem Anliegen und ggf. Unternehmen in Frage kommt. 

Gemeinsam ist den Formaten das Ziel, Menschen und Unternehmen bei der Verständigung mit sich selbst und mit Anderen zu unterstützen und sie in arbeitsfähige Konstellationen zu begleiten. Dabei werden sowohl die unternehmerischen Strukturen wie die mentale Gesundheit eines jeden Individuums als auch ganzer Teams, Abteilungen oder ausländischer Niederlassungen berücksichtigt und folgende Zielsetzungen möglich: 

  • Professionalisierung der internen und externen Kommunikation i.S. einer (Cross Cultural) Business Knigge in Ihrem Unternehmen
  • Identifizierung von Ressourcen bis hin zur Strategieentwicklung für Sie als Führungskraft * für Ihr Team oder * Ihr Unternehmen
  • Klärung von Führungsthemen, Lösung von Rollenkonflikten und Etablierung eines maßgeschneiderten Führungsstiles
  • Lösung von innerbetrieblichen oder B2B Streitigkeiten

Individuell oder organisatorisch - im Spektrum meiner Dienstleistungen - unterstütze ich Sie und Ihr Unternehmen auf Augenhöhe gerne darin, Ihre Ziele  zu erreichen, 

einleitend und strukturierend - ermutigend und erleichternd - inspirierend und begeisternd. 

Ich freue mich auf Sie!

Dr. iur. Katarzyna Schubert-Panecka

Ein paar Informationen zum Hintergrund meiner Arbeitsweise 

Geschäftliche Beziehungen über die geographischen und auch mentalen Grenzen hinweg aufzubauen und aufrecht zu erhalten, erfordert gegenwärtig nicht nur an Fachwissen, wirtschaftlichem Geschick und Berufserfahrung. Vielmehr werden einzelne Personen wie auch ganze Unternehmen und Organisationen unserer Zeit dazu aufgefordert:

  • ihre Kompetenzpalette stets weiter zu entwickeln und zu vertiefen, 
  • mit knappen Ressourcen, Konflikten und Krisen konstruktiv und innovativ umgehen zu lernen als auch 
  • (ein) globales Denken zu entwickeln und mit Andersartigkeit jeglicher Art respektvoll umgehen zu lernen.

Summa summarum  samt vieler sozialen, organisatorischen, fachlichen und methodischen Kompetenzen zu einem Kompetenzmensch zu werden. Einem, der innovativ und flexibel, zu stetigem Wachstum und Bewusstsein für Balance fähig ist. Dem es leicht gelingt, die zwischenmenschlichen Beziehungen in der globalisierten Welt aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Darunter den möglichen sozialen, kulturellen oder disziplinären Einfluss auf das Verhalten ihrer Kontrahent_innen, Mitarbeiter_innen oder Mediant_innen unterschiedlicher Herkunft wahrnehmen, nachvollziehen und in die tägliche Handlung transformieren, als auch Probleme lösungsorientiert angehen und Krisen meistern zu können. 

Dabei handelt es sich um einer Art Wachstum, der letztendlich solche Herausforderungen als Chance wahrnehmen lässt und die Verwirklichung Ihrer Unternehmens- oder Lebensziele unterstützt. Das u.a. (prophylaktisch) durch maßgeschneiderte organisatorische und curriculare Maßnahmen, die der Aneignung von erforderlichen Kompetenzen hin bis zur Etablierung von diversity-sensbiler Unternehmenskultur dienen, die von externen mediativer Begleitung in Konfliktfällen hin bis Aneignung von mediativen Kompetenzen auf der Chefetage und unter den Mitarbeiter_innen reichen können.